Ausblick

Recall-Programm (Vorsorge-Programm)
Zu Ihrem individuellen Behandlungsplan gehört auch ein spezielles Recall-Programm (Vorsorge-Programm), um den Behandlungserfolg zu sichern und damit Ihre Zähne und den angefertigten Zahnersatz langfristig zu erhalten. Die Vorsorge besteht aus Nachkontrolle, Prophylaxe und Behandlung und wird mit Ihnen in individuell festgelegten Zeitabständen durchgeführt.

Nachkontrolle
In der Nachkontrolle werden alle Füllungs- und Kronenränder, die stabile Verankerung des Implantates im Kieferknochen und auch das umgebende Zahnfleisch und -bett untersucht. Bei Implantaten kann eine Röntgenaufnahme angefertigt werden, um die Verankerung des Implantates im Kieferknochen zu prüfen.

Prophylaxe
Die Prophylaxe beinhaltet die professionelle Zahnreinigung. Durch die intensive Reinigung werden bakterielle Beläge vor allem auf der Oberfläche der neuen Zahnkrone, im Zahnzwischenraum sowie im Bereich des Implantathalses entfernt. Da die eigene Zahnpflege eine wichtige Rolle für den Langzeiterfolg der Behandlung spielt, erhalten Sie dazu ausführliche Pflegehinweise.

Mundhygienemaßnahmen
Die Wünsche der Menschen sind sehr unterschiedlich und vielfältig. Einen Wunsch jedoch haben alle Menschen – Gesundheit!Spezielle Mundhygienemaßnahmen sind insbesondere bei Patienten mit Diabetes und Herzkreislauferkrankungen notwendig. Diabetiker tragen ein hohes Risiko, an Parodontitis zu erkranken und sollten deshalb regelmäßig Hygienisierungsmaßnahmen und Kontrolluntersuchungen in Anspruch nehmen.

In wissenschaftlichen Studien konnte ein enger Zusammenhang zwischen Herzkreislauferkrankungen und einer Parodontitis nachgewiesen werden. Die Gesunderhaltung des Zahnfleisches bzw. die Behandlung der Parodontitis ist somit auch eine prophylaktische Maßnahme zur Vorbeugung von Herzinfarkt und Schlaganfall. Aktuelle Untersuchungen belegen sogar, dass der positive Effekt von sportlichen Aktivitäten auf den Körper nur bei Menschen ohne Parodontitis eintritt.